Wir starten! Ab 17.03.2021 haben wir wieder mittwochs von 17.00 bis 19.00 Uhr geöffnet!
Bitte tragt medizinische Masken, wenn Ihr zu uns kommt. Es dürfen maximal zwei Leserinnen und Leser die Bücherei betreten, die anderen können im Sternsaal warten. Für die kontaktlose Rückgabe ausgeliehener Medien, nutzt die im Pfarrheim-Eingangsbereich stehenden Körbe. Senioren und Behinderten liefern wir auch gern die Medien nach Hause. Meldet Euch bitte dazu bei uns!

8348013200001Z

Florian Aigner

Die Schwerkraft ist kein Bauchgefühl

Kopf oder Bauch, auf wen hören Sie eher? Wie können wir in einer Zeit voller Fake News und Verunsicherung wissen, worauf wir uns verlassen können? Wann darf man intuitiv entscheiden, und wie können wir sicher sein, dass wir nicht gefährlichen Irrlehren Glauben schenken?Leichtfüßig und humorvoll beschreibt Florian Aigner, was wissenschaftliches Denken bedeutet und was Fakt von Fakes unterscheidet. In anschaulichen wie erstaunlichen Geschichten unternimmt er eine Reise von der Mathematik über die Physik bis zur Philosophie und zeigt: Gerade weil sich Wissenschaft ständig verändert, können wir uns auf sie verlassen. Manchmal braucht man einfach mehr Gespür als Verstand: Auch das muss man anerkennen, sagt Aigner. Das heißt aber nicht, dass wir den vielen pseudowissenschaftlichen Blödsinn, der uns erzählt wird, einfach glauben müssen. Im Gegenteil: Wenn wir verstehen, wie Wissenschaft funktioniert und wo ihre Grenzen liegen, sind wir gegen Humbug immun!

Verlagsinformation Borromedien

8317236800001Z

 

Thomas Middelhoff

A115 - Der Sturz

Thomas Middelhoff war über viele Jahre einer der bedeutendsten Wirtschaftsmanager der Republik. In einem Aufsehen erregenden Prozess wurde er Ende 2014 zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Das Urteil sorgte angesichts seiner Härte selbst bei erfahrenen Juristen für Aufsehen.

Mit großer Eindringlichkeit beschreibt Thomas Middelhoff die Vehemenz und Unverhältnismäßigkeit des deutschen Justizapparates. Mit seinen detaillierten Schilderungen gewährt er tiefen Einblick in die der Öffentlichkeit nicht zugängliche Schattenwelt des geschlossenen Vollzugs.

Verlagsinformation Borromedien

Petra Glueck

Lass Dich nicht k.o.-tropfen!!!

K.O.-Tropfen, die heimtückische Gefahr
Immer wieder werden Frauen, Männer und Kinder unter dem Einfluss von K.O.-Tropfen missbraucht oder ausgeraubt. Auch Du kannst morgen schon Opfer sein.
Die Autorin schweigt viele Jahre nach ihrem schweren Missbrauch unter K.O.-Tropfen und leidet still.
18 Jahre später fordert ihre Seele die Aufarbeitung dieses Verbrechens. Petra erkrankt schwer an einer Posttraumatischen Belastungsstörung. Dann nimmt sie Hilfe an und beginnt zu recherchieren. Sie braucht viel Zeit, bis sie darüber reden kann.
Petra Glueck lernt durch ihre Vorträge zum Thema K.O.-Tropfen zahlreiche Opfer kennen. Sie möchte mit diesem Buch anderen Betroffenen Mut machen und durch Präventionsarbeit die Öffentlichkeit sensibilisieren.
Sie sagt heute voller Stolz:
'Ich habe überlebt. - Ich rede über dieses Tabuthema.'

Verlagsinformation Borromedien

Marc Wallert

Stark durch Krisen

Zusammen mit 20 weiteren Geiseln wurde Marc Wallert im Jahre 2000 von Terroristen auf eine philippinische Insel verschleppt und dort für 140 Tage im Dschungel gefangen gehalten. 20 Jahre später erzählt er von Überlebensstrategien und davon, was er aus dieser Erfahrung gelernt hat. Der Dschungel hat ihn nicht kaputt gemacht, doch der Alltag danach hat ihn in einen Burn-out getrieben. Um das zu verstehen, hat er sich auf Spurensuche begeben und sich dabei auf die entscheidenden Momente konzentriert - die Krisen. In diesem Buch erklärt er effektive Strategien für den privaten und beruflichen Alltag, mit denen man stark durch Krisen kommen und sogar werden kann.

Verlagsinformation Borromedien

Sven Plöger

Zieht euch warm an, es wird heiss!

"Sven Plöger macht keine heiße Luft, sondern bewahrt angesichts der größten Herausforderung der Menschheit einen kühlen Kopf und seinen Humor. Der Meteorologe meines Vertrauens!"
Eckart von Hirschhausen

Trockenheit, Waldschäden und Waldbrände, dann wieder Platzregen mit Hagel und Sturmböen - auch die Coronakrise kann nicht verdecken, dass sich unser Klima immer schneller verändert. Um das 1,5-Grad-Ziel noch zu erreichen, müsste die Einsparung an CO2-Emissionen jedes Jahr so groß sein wie durch den Shutdown. Genau das aber wäre möglich! Dazu müssen wir die Gier, die im jetzigen System steckt, in den Umbau der Wirtschaft lenken. Damit der Wohlstand bleibt, muss der Green Deal kommen. Der Diplom-Meteorologe Sven Plöger zeigt verständlich, wie unser Klimasystem funktioniert, wie man skeptischen Stimmen begegnet und dass die aktuelle Krise eine echte Chance ist, Weichen für unsere Zukunft und die unserer Kinder zu stellen.

Mit Praxisteil: Reden Sie nicht nur übers Wetter - verändern
Sie das Klima!

Verlagsinformation Borromedien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.