Am Donnerstag, 17.08.2017 lautete das Thema der KFD- Frauenrunde "Aber bitte mit Sahne". Neben einem passenden Literaturtisch und dem Lied von Udo Jürgens las Eva Simon Passagen aus verschiedenen Büchern vor, u.a. waren es "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns, "Die Zitronenschwestern" von Valentina Cebeni, "Die Glücksbäckerin von Lond Island" von Sylvia Lott und "Das Café in Roscarbury Hall" von Ann O `Loughlin vor. Die Frauen lauschten den Geschichten und so manche Parallelen wurden zu eigenen Erlebnissen gezogen. Alle Bücher und viele mehr sind in der Bücherei auszuleihen. Kommt doch mal rein! 

    

Fotos Eva Simon

Mit dem Thema "Wonnemonat Mai- Lyrisch betrachtet" beschäftigten sich die KFD-Frauen am Donnerstag, 21.05.2015. Nach dem Kaffee wurden von Eva Simon verschiedene Gedichte rund um den Frühling vorgetragen. Vom Klassiker Eduard Mörikes "Frühling lässt sein blaues Band", zu Hermann Hesses "Voll Blüten" ging es zu Carlo Karges "Wer Schmetterlinge lachen hört". Letzteres war einigen Frauen auch vom Song der Rockband "Novalis" bekannt. Auch der Preisträger der Leipziger Buchmesse 2015, Jan Wagner wurde mit seinen Gedichten "Giersch" und "Die Blutbuche" rezitiert. Lieder zum Wonnemonat wurden gemeinsam gesungen. Wie schön Gedichte sind wurde den Frauen an diesem Nachmittag einmal mehr bewusst.

Foto: Eva Simon

Parallel zu den Jahreshauptversammlungen der CFRAN (Christliche Frauen Allagen - Niederbergheim) haben wir, auf Bitten des Vorstandes der Frauengemeinschaft, die jüngeren Kinder der Mütter betreut, so dass sie beruhigt an der Veranstaltung teilnehmen konnten. Birgit Rusche, Nicole Bilke und Eva Simon bastelten und spielten mit den Kids und lasen ihnen Bilderbücher vor. Angesichts des nahenden Weihnachtsfestes gestaltete jedes Kind einen eigenen Wunschzettel an das Christkind, verpackt in einzelne Briefumschläge mitsamt Adresse und Briefmarke ging es zur Allagener Post, um sie dort aufzugeben. Der Rückweg führte uns noch zu unserer Kirche, in der wir Kerzen für unsere Mütter am Marienaltar entzündeten. 

Glücklich erzählten die Kinder einige Wochen später, dass sie einen geheimnisvollen Brief vom Christkind erhalten hätten!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen